die PROPHEZEIUNGEN erfüllen sich
+ Prophezeiungen Übersicht
Michael Jackson: We are the world! STOP Killing the Planet, Humans, Animals, Yourself - our Planet Earth! - GO VEGAN

 

Übersicht
Wenn wir nicht wach werden - und erkennen, dass die Grausamkeiten, die wir auf Erden unseren Mitbrüdern tun - ob Mensch, ob Tier, ob Natur, ob Mutter Erde - nichts mit Gott gemeinsam hat ... und wenn wir uns nicht erinnern, wessen Kinder wir in Wahrheit sind, und helfen die Erde zu heilen und zu einem Planeten der Liebe und des Mitgefühls zu machen - anstatt sie zu zerstören - wird es uns so ergehen.

Die Menschheit steht vor ihrer"Neugeburt" - einer großen Transformation
oder aber vor einem erneuten "Fall" - das bestimmt jeder für sich selbst!

Es geht hier nicht um Kathastrophenmacherei, sondern um Aufklärung,
was zu tun ist - und warum das alles über uns kam und kommt.

Auch Bertha Dudde, David sowie Sabine Wolf (Kristallmensch.tv) kündigen die 3 Tage Dunkelheit an ... in ihren Augen- und Herz öffnenden Kundgaben ! Der Kirchenhistoriker Franz Susman (2007) schreibt in seinem Buch unermüdlich über die Ursachen unseres geistigen und materiellen Verfalls. Es ist seit vielen Hundert Jahren bekannt, wie wir in diese Lage geraten sind - und wie wir uns wieder daraus befreien können... ganz egal, ob wir diese 3 Tage überleben oder nicht! Denn das Leben geht weiter ... was wir dann allerdings erleben werden, das kommt darauf an, an was wir vorher glaubten - und was wir dementsprechend auch taten !
Wer all das nicht glauben kann, mag sich hier umfassend über die alltäglichen Geschehnisse der Welt informieren... über all das, was uns Regierungen und Medien bisher verschwiegen haben ...alle Lügen, Verheimlichungen und Verdrehungen werden aufgedeckt... 2013

Es ist Zeit, bereite dich vor !

Lies hierzu im Folgenden die Durchgaben der Seher und Propheten...
und schau dir die Seiten - Weckruf der Erde an uns Menschen -
Zum Inhalt der 25 übereinstimmenden Prophezeiungen nebst Bibel
hier


 
Prophezeiung - Die Kräfte des Himmels
werden sich bewegen

Meteoritenhagel & anderes aus dem All
   
2013 - Februar 15
10:42 Uhr
Meteoritenhagel in Russland - Spiegel online: Meteoritenhagel in Russland - Video: News at Live RT
Ein Meteorit landete im See - Spiegel online: Fotostrecke - Meteoritenhagel über Russland - Loch im See
Rauchwolken und Lichtblitze am Himmel, dann Explosionen: Eine starke Druckwelle zerstörte tausende von Fenstern.Ein Meteoritenregen hat die russische Region Tscheljabinsk im Ural getroffen. 5-6 Explosionen - über 1200 Schwerverletzte - 25 Mio Sachschaden
  Spiegel: Meteor-Impactometer - Spiegel online: Meteor-Impactometer
   
 
Meteoritenhagel über Russland 2013 Februar - von der Seite - http://www.spiegel.de/fotostrecke/meteorit-ueber-russland-explodiert-fotostrecke-93252-9.html
Foto von Spiegel online
 
Meteoritenhagel über Russland 2013 Februar - Screenshot von Youtubefilm von der Seite - http://www.rsh.de/2204340/Top_Themen/3780964/Video_Meteoritenhagel_ueber_Russland.html
Foto von rsh
 
zur Übersicht
zum Inhalt der Prophezeiungen
 
Prophezeiung - Berge werden hinfahren
Erdrutsche, Bergrutsche, Sinklöcher
en
Ursachen: ... selbstgemacht durch Menschen Hand - die seit mehr als einem Jahrhundert
(Krieg) anhalten ... und durch fortschreiten der Technik immer intensiver werden:
jede Menge fundierte
Fakten und Ereignisse dazu findet ihr hier
Vibrationen aller Art
Atomtests, Bombentests jeglicher Art, Kriegsdetonationen jeglicher Art, Ölkatastrophen mit desaströsen Unfalldetonationen, Chemiewerkunfälle mit gigantischen Detonationen, Teilchenbeschleunigung, Mobilfunk, Mikrowelle, Seismische und Ultraschall In-situ-Untersuchungen des Bodenuntergrunds - zu Land und in den Ozeanen; die Arbeit mit Riesigen unvorstellbar großen Maschinen zur Abrasion der Erdschichten (zur 'Gewinnung' jedweder Stoffe), etc. pp; Wir denken, es mache der Erde nichts aus. Das können wir nur denken, weil wir die Erde für ein "Stück" Land halten, auf dem wir leben. Wenn wir wüssten, dass sie ein Lebewesen ist, wie du und ich, würden wir das nicht tun! Denn welche Mutter hält eine Dauer-Mikrowellen-Berieselung, eine Dauer-Ultraschall-Untersuchung, und all die Beschießungen aus, welcher wir unserer "Mutter Erde" zumuten!
Wassereinwirkungen
Der Bau riesiger Staudämme, welche im Laufe der Zeit entweder den Naturkräften oder den Kriegeinwirkungen auf Dauer nicht Stand halten - und die beim Brechen eines Staudammes freiwerdenden riesigen Wassermengen weichen in großen Gegenden den bereits durch die Vibration porös gemachten - ursprünglich "festen" Boden auf; oder zerstören die Schutzhaut zwischen dem "weicheren Boden" und der festen Schicht (Felsen). Anhaltende Schmelze der Gletscher und Polkappen beschleunigt dies; Beeinflussung der Flussbetten, Einlagerung von (der Erde an vielen Stellend der Erde geraubten Stoffen, wie z.B. Öl, Butan, etc.) in riesigen Kavernen im Meer - oder auch zu Lande.
Überschwemmungen - Deutschland - Europa - Weltweit
 
Jahrhunderthochwasser in Deutschland - 01/02. Juni 2013 -
hier in der Jachenau und Geretsried
Foto : Regina Franziska Rau - 02. Juni 2013 - Jahrhundert-Hochwasser in Deutschland  - hier am Lainlbach-Wasserfall, der normaler Weise nur wie ein Rinnsal plätzschert - nach bereits 6 Stunden Platzregen
Foto : Regina Franziska Rau - 02. Juni 2013 - Jahrhundert-Hochwasser in Deutschland  - hier am Lainlbach-Wasserfall, der normaler Weise nur wie ein Rinnsal plätzschert - nach bereits 6 Stunden Platzregen
Foto : Regina Franziska Rau - 02. Juni 2013 - Jahrhundert-Hochwasser in Deutschland  - hier am Lainlbach-Wasserfall, der normaler Weise nur wie ein Rinnsal plätzschert - nach bereits 6 Stunden Platzregen
Foto : Regina Franziska Rau - der Lainlbach-Wasserfall normaler Wasserstand
Fotos: Regina F. Rau - Im Gebirge fängt es an ... am 01.06.2013 - von der Jachenau zum Staffel. 1. Foto ganz links: in de Rappinschlucht - hier tröpfelt das Wasser normaler Weise - oder es sind kleine Rinnsale. Jetzt sieht es so aus und fühlt sich an, als ob der Berg weine. Den Berg so zu sehen, und zu wissen, dass dieses Wasser den ganzen Untergrund aufweicht - und die Folgen dramatisch sein können - das hat mich sehr ergriffen!!! 2. Foto links: Weiter hinten im Wald beginnen die Sturzbäche ... und wir haben 700 Höhenmeter Sturzbach auf den Wegen beim Aufstieg! ... 3. + 4. Foto rechts: Der Lainlbach - tosende Wassermassen - riechen nach frisch aufgerissener Erdmasse ...
Foto : Regina Franziska Rau - 02. Juni 2013 - Jahrhundert-Hochwasser in Deutschland  - hier am Lainlbach-Wasserfall, der normaler Weise nur wie ein Rinnsal plätzschert - nach bereits 6 Stunden Platzregen
Foto : Regina Franziska Rau - 02. Juni 2013 - Jahrhundert-Hochwasser in Deutschland  - hier am Lainlbach-Wasserfall, der normaler Weise nur wie ein Rinnsal plätzschert - nach bereits 6 Stunden Platzregen
Foto : Regina Franziska Rau - 02. Juni 2013 - Jahrhundert-Hochwasser in Deutschland  - hier am Lainlbach-Wasserfall, der normaler Weise nur wie ein Rinnsal plätzschert - nach bereits 6 Stunden Platzregen
Foto : Regina Franziska Rau - 02. Juni 2013 - Jahrhundert-Hochwasser in Deutschland  - hier am Lainlbach-Wasserfall, der normaler Weise nur wie ein Rinnsal plätzschert - nach bereits 6 Stunden Platzregen
Der Lainlbach - tosende Wassermassen - riechen nach frisch aufgerissener Erdmasse ...
Und der Wald ist kaum wiederzuerkennen, ja lebensgefährlich überschwemmt. Man sieht die Wege kaum noch vor lauter Wasser... Die Wege sind nicht begehbar - sondern reissende Bäche - im Wald ist der Weg oft kaum noch zu erkennen. Binnen 6 Stunden stieg der Wasserpegel derartig, dass bereits einige Wege unpassierbar waren. Überall war zudem das Erdreich so aufgeweicht, dass wir sehr tief einsanken - und es gab einige Murenabgänge... Wenn der Erdboden aufgeweicht ist, kann er in steileren Gebieten nicht mehr halten... und es kommt zu kleineren und desaströsen Erd- Land- und Felsrutschen...
Foto : Regina Franziska Rau - 02. Juni 2013 - Jahrhundert-Hochwasser in Deutschland  - hier an der Isar bei Geretsried
Foto : Regina Franziska Rau - 02. Juni 2013 - Jahrhundert-Hochwasser in Deutschland  - hier an der Isar bei Geretsried
Foto : Regina Franziska Rau - 02. Juni 2013 - Jahrhundert-Hochwasser in Deutschland  - hier an der Isar bei Geretsried
Am 02.06.2013 an der Isar bei Geretsried - Luftweg ca. 40km von der Jachenau entfernt - der sonst friedliche wilde Fluss hat sich zu tosenden reissenden Fluten verwandelt... ganze Inseln und Landnasen der Isarauen reisst die tosende Isar mit sich

Vibrationen aller Art mit seismischer
Wirkung auf den Erduntergrund

Erdbebenwellen - und die Auswirkung von Seismischen Untersuchungen

Foto von der Seite: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/38/Pswaves.jpg/220px-Pswaves.jpg
Foto von der Seite: http://www.tagesspiegel.de/wissen/seismologie-sturm-ueber-dem-ozean-erlaubt-einen-blick-unters-festland/7435630.html
Foto von der Seite: http://rheinpetroleum.de/wp-content/gallery/messmethode/360plus_prinzip_seismik.jpg
Foto von der Seite : http://www.google.de/imgres?um=1&hl=de&biw=1067&bih=728&tbm=isch&tbnid=8Un5Vj9StJmC1M:&imgrefurl=http://www.wissen.de/seismologie-0&docid=_yiZKStrF21bBM&imgurl=http://www.wissen.de/sites/default/files/wissensserver/styles/small/wissensserver/jadis/incoming/566435.jpeg&w=320&h=263&ei=DpdmUd6OKKSE4gS4ooHICQ&zoom=1&iact=rc&dur=334&page=3&tbnh=151&tbnw=184&start=75&ndsp=46&ved=1t:429,r:86,s:0,i:342&tx=91&ty=52
Details Ausbreitungsart seismischer Wellen Foto von Details Stürme über dem Wasser.Foto von Details Seismische Messungen mit LKW's Details Seismologische Erkundung Foto von
Seismische Untersuchungstechniken
Foto von der Seite: http://www.sachsen-anhalt.de/index.php?id=20042
Foto von der Seite: http://www.sachsen-anhalt.de/index.php?id=20042
Foto von der Seite: http://www.sachsen-anhalt.de/index.php?id=20042
Foto von der Seite: http://www.sachsen-anhalt.de/index.php?id=20042
Details Reflexionsseismik Foto von
Details Refraktionsseismik Foto von
Details Luftschallseismik Foto von
Erdbebenwellen
Teilchen-Beschleunigung
Mikrowelle
Foto von der Seite: http://www.leifiphysik.de/themenbereiche/mechanische-wellen/lb/mechanische-wellen-erdbeben-seismische-wellen
Foto von der Seite: http://www.liag-hannover.de/fsp/gws-hydro/neue-methoden-der-hydrogeophysik/seismoelektrik.html
Foto von der Seite: http://www.liag-hannover.de/fsp/gws-hydro/neue-methoden-der-hydrogeophysik/seismoelektrik.html
Foto von der Seite: http://www.bamberger-onlinezeitung.de/2012/06/28/zunahme-schwerer-baumschaden-im-strahlungsfeld-von-mobilfunksendeanlagen-2/
Details Ausbreitung von Erdbebenwellen, Foto von
Details Teilchenbeschleunigung - Experimente
. Foto von
Details Teilchenbeschleunigung
Ergebnisse von Feldmessungen
.Foto von
Details Mikrowelle Foto von
Atomtests - Bombenkrater
 
Foto von der Seite: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Sedan_Plowshare_Crater.jpg
Foto von der Seite: http://www.wetterstationen.info/forum/wetter-talk/atombomben-krater-in-google-earth-gefunden
Foto von der Seite:  http://www.wetterstationen.info/forum/wetter-talk/atombomben-krater-in-google-earth-gefunden
Details Plowsharecrater: Foto von Details Atombomben-Krater 1:: Foto von Details Atombomben-Krater 2: ... Foto von

 


Dammbrüche, Überschwemmungen, starke Regenfälle
- die Auswirkung auf den Erduntergrund

Rutschungen - aufgelockerter /aufgeweichter Bodengrund
Diverse Arten von Rutschungen

Fptp vpn der Seite: http://www.waldwissen.net/technik/naturgefahren/wildbach/bfw_rutschung/index_DE
Details Rutschungen - eine verkannte Gefahr?! Foto von
 
Bergrutsch - aufgelockerter /aufgeweichter Bodengrund
Foto von der Seite: http://alpentouren.teamone.de/html/04/vajont.htm Foto von der Seite: http://alpentouren.teamone.de/html/04/vajont.htm Foto von der Seite: http://alpentouren.teamone.de/html/04/vajont.htm Foto von der Seite: http://alpentouren.teamone.de/html/04/vajont.htm
Vor der Katastophe 
Der Bergrutsch  
Die Flutwellen  
Das Resultat  
Details Beispiel: Bergrutschkatastrophe 1963-10-09 - am Lago di Vajont (Provinz Pordenone, Italien) Film - Foto von

 



Prophezeiung - Atomkrieg
USA
   
2013 - April 15 Russia Warns USA - Again. Obama Sends Putin A Letter,
"USA Realizes Their Negative Impact" - 15. April 2013
Watch the Video-Clip
www.youtube.com
  Russia Warns USA - Again. Obama Sends Putin A Letter, "USA Realizes Their Negative Impact"
Russia's Foreign Minister Sergey Lavrov said USA realizes the negative impact the Magnitsky List and the ongoing situation with adopted Russian children have on relations with Russia.
Lavrov made the announcement during press conference after meeting with his Finnish counterpart Erkki Tuomioja in Moscow on Monday.
Russian foreign minister said he was assured by US National Security Advisor Tom Donilon, whom he met earlier on Monday in Moscow, that American administration "will take measures to relieve the tension".
"This morning I met with the US National Security Advisor Tom Donilon... John Kerry and Tom Donilon shared that the Obama administration understands that all these factors aggravate the situation in the relations between Russia and America and will take measures to relieve the tension. We'll see. We need to see actions, words are not enough", Lavrov said.
 
2013 - April 15 Obama Attacking Iran in June? Monsanto Now Protected?
Human Hearts Being Made?" - 29. March 2013
The Signs are getting Clearer and Nearer!
Watch the Video-Clip www.youtube.com
   
2013 - March 19 World War 3 Coming Soon - 19.03.2013
Watch the Video-Clip www.youtube.com
2013 - March 6 PUTIN WINS RUSSIAN ELECTION & WARNS THE NWO
Watch the Video-Clip
www.youtube.com
   
2012 - December 21 World war 3 coming soon - 21. December 2012
Watch the Video-Clip www.youtube.com
 

world war 3 coming soon. The question is who will start bombing first. As united states funds the destruction of Syria its weakening the alliance between Iran and Syria. In turn will make it allot easier to start a conflict with Iran after the fall of the Syria regime.

   
2012 - May 19 Russia Warns War Against America "Use With Nuclear Weapons" - from 19. May 2012
Watch the Video-Clip www.youtube.com
 

On the eve of his trip to the United States, where he will meet with President Barack Obama, Russian Prime Minister Dmitri Medvedev delivered an unequivocal message to Obama and his NATO cohorts, who are threatening to intervene with regime-change operations in Syria, Iran, and elsewhere: Such actions can lead to "full-scale wars, even with nuclear weapons."
Medvedev's warning, delivered at an International Legal Forum in St. Petersburg, comes in the wake of similar warnings issued May 3 by Russian Chief of Staff Nikolai Makarov, that the U.S.-NATO policy of Ballistic Missile Defense in Europe could lead to a Russian pre-emptive strike, and by Medvedev himself last November.
The Russians are making it clear: attacks on national sovereignty will not be tolerated. Yet President Barack Obama, operating under the thumb of the British imperial strategy to crush all national sovereignty, has stuck to his provocative policy, pressing forward against Syria, Iran, and Russia itself. Thus, unless Barack Obama is removed from office, by Constitutional means, the world is headed toward thermonuclear war.
No, the Russians are not bluffing; they are deadly serious. The question is: are we? Can we face the reality that the exchange of nuclear weapons will likely exterminate all life on this planet? Can we fail to act when not only our family and posterity, but all civilization can be wiped from the face of the earth, because we tolerated a President who took his orders from Malthusian lunatics like Prince Philip and the Queen of England?
British puppet Obama has already provided ample cause for his removal by virtue of Section 4 of the 25th Amendment, or impeachment, through multiple violations of the Constitution. Every day he is in office, the situation worsens. But with the British Empire facing financial implosion, and going for end-game confrontation with Russia and China, Obama is now being pushed toward actions which will provoke thermonuclear war. The United States, and the world as a whole, stand in the clear and present danger of extinction, unless Obama is removed.

Medvedev's Warning
With U.S. Attorney General Eric Holder sitting behind him, Prime Minister Medvedev stated Russia's principled position:
"I would like to emphasise that we need to act in unison against such modern global challenges as the proliferation of weapons of mass destruction, international terrorism, organised transnational crime, drug trafficking, and the threat of natural and man-made disasters. We can achieve this only through the collective efforts of states based on undeviating respect for the supremacy of law. ...
"One more thing that I believe is important, considering my experience in politics, is the concept of state sovereignty. It should not be undermined even if for the sake of achieving some immediate political gain, including an election to a particular post. Such attempts threaten global order. There have been many recent examples of the concept of state sovereignty being undermined. Military operations against foreign states bypassing the United Nations; declarations of illegitimacy of certain political regimes on behalf of foreign states rather than the people of the country involved and imposing various collective sanctions, again bypassing international institutions, are some of them. This does not improve the situation in the world, while rash military interference in the affairs of another state usually results in radicals coming to power. Such actions, which undermine state sovereignty, can easily lead to full-scale regional wars even—I am not trying to scare anyone here—with the use of nuclear weapons. Everybody should remember this especially when we analyse the concept of state sovereignty." (Emph. added)
Thus, when Obama threatens to repeat his unconstitutional Libya operation, this time against Syria, he is triggering not only a disastrous regional war, but a direct confrontation with the world's second greatest nuclear power, Russia. He ignores Russia's offers of cooperation, and presses on, toward death.
There can no longer be any ambiguity as to what the consequences of allowing Obama to remain in office will be. Act now to politically remove Obama from office, or you will be culpable for an impending thermonuclear destruction of the planet. As of now, that destruction can be stopped. But only if you act.
Contact LPAC immediately at larouchepac.com or 800-929-7566 and join to oust Obama, and build a real future for mankind.

Atomkrieg
Korea


2013 -April 4
Nordkorea - Hinter dem amerikanisch-nordkoreanischen Getöse
von antikrieg.com - Jack A. Smith
  Blogeintrag: Antikrieg.com - 04.04.2013

Seit dem Ende des Koreakrieges vor sechzig Jahren hat die Regierung der Arbeiterpartei der Demokratischen Volksrepublik Korea wiederholt im Grunde die gleichen vier Forderungen an die Vereinigten Staaten von Amerika gestellt. Diese beinhalten:
Seit dem Ende des Koreakrieges vor 60 Jahren hat die Regierung der Arbeiterpartei der Demokratischen Volksrepublik Korea (DPRK oder Nordkorea) wiederholt im Grunde die gleichen vier Forderungen an die Vereinigten Staaten von Amerika gestellt. Diese beinhalten:

ERSTENS. Einen Friedensvertrag, der den Koreakrieg beendet. ZWEITENS. Die Wiedervereinigung Koreas, das seit 1945 „vorübergehend“ in einen Nord- und einen Südteil aufgeteilt war. DRITTENS. Ein Ende der Okkupation Südkoreas durch die Vereinigten Staaten von Amerika und eine Einstellung der jährlichen monatelangen Kriegsmanöver durch die Vereinigten Staaten von Amerika und Südkorea. VIERTENS. Bilaterale Verhandlungen zwischen Washington und Pyongyang, um die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel zu beenden.

Die Vereinigten Staaten von Amerika und ihr südkoreanisches Protektorat haben jeden der Vorschläge im Lauf der Jahre zurückgewiesen. Infolgedessen ist die Halbinsel seit den 1950ern extrem instabil. Es ist jetzt so weit gekommen, dass Washington seine diesjährigen Kriegsmanöver, welche Anfang März begonnen haben, als Vehikel für die Durchführung eines Scheinangriffs auf Nordkorea mit Atomwaffen benutzt hat, indem es zwei atomwaffenfähige B-2 Stealth-Bomber am 28. März die Region überfliegen ließ. Drei Tage danach beorderte das Weiße Haus F-22 Raptor-Tarnkappen-Kriegsflugzeuge nach Südkorea, eine weitere Eskalation der Spannungen.

Was hinter den vier Vorschlägen steckt:
ERSTENS. Die Vereinigten Staaten von Amerika weigern sich, einen Friedensvertrag zur Beendigung des Koreakrieges abzuschließen. Ein Waffenstillstand ist eine zeitweilige Einstellung der Kämpfe durch eine beiderseitige Zustimmung. Der am 27. Juli 1953 unterzeichnete Waffenstillstand sollte in einen Friedensvertrag umgewandelt werden, wenn „eine endgültige friedliche Einigung erreicht worden ist.“ Das Fehlen eines Friedensvertrags bedeutet, dass der Krieg jeden Augenblick wieder weitergehen könnte. Nordkorea will keinen Krieg mit den Vereinigten Staaten von Amerika, dem mächtigsten Militärstaat der Geschichte. Es will einen Friedensvertrag und die diplomatische Anerkenung durch Washington.
ZWEITENS. Zwei Koreas existieren infolge eines Abkommens zwischen der UdSSR (die an Korea grenzte und half, den nördlichen Teil des Landes im Zweiten Weltkrieg von Japan zu befreien) und den Vereinigten Staaten von Amerika, die die südliche Hälfte besetzt hatten. Obwohl im Norden Sozialismus herrschte und Kapitalismus im Süden, sollte es keine permanente Teilung sein. Die zwei Großmächte sollten nach ein paar Jahren abziehen und dem Land eine Wiedervereinigung ermöglichen. Die Sowjetunion tat das, die Vereinigten Staaten von Amerika nicht. Dann kam der verheerende Dreijahreskrieg im Jahr 1950. Seit damals hat Nordkorea verschiedene Vorschläge vorgelegt, um die Trennung zu beenden, die seit 1945 bestanden hat. Der neueste Vorschlag ist, glaube ich, „ein Land – zwei Systeme.“ Das heißt, dass der Süden kapitalistisch und der Norden sozialistisch bleibt, während sich beide Hälften vereinigen. Das wird schwierig sein, aber nicht unmöglich. Washington will das nicht haben. Es will die ganze Halbinsel haben, um seinen Militärapparat direkt an die Grenzen von China und Russland heranzubringen.
DRITTENS. Washington hat seit dem Ende des Krieges zwischen 25.000 und 40.000 Soldaten in Südkorea behalten. Diese erinnern – gemeinsam mit Amerikas Flotten, Stützpunkten mit Atombombern und Militäreinrichtungen in enger Nachbarschaft der Halbinsel – an zwei Dinge. Eines ist: „wir können den Norden vernichten.“ Das andere ist: „Südkorea gehört uns.” Pyongyang sieht es so – umso mehr, seit Präsident Obama beschlossen hat, in Richtung Asien „umzuschwenken.“ Während das Umschwenken einen wirtschaftlichen und Handels-Aspekt hat, ist sein Ziel in erster Linie, Amerikas bereits beträchtliche militärische Macht in der Region auszubauen, um die Drohungen gegenüber China intensivieren zu können, aber das benachbarte Nordkorea liegt sehr wohl innerhalb dieser gefährlichen Peripherie.
VIERTENS. Der Koreakrieg war im Grunde ein Konflikt zwischen der Demokratischen Volksrepublik Korea und den Vereinigten Staaten von Amerika. Das heißt, dass die Vereinigten Staaten von Amerika die Führungsrolle im Kampf gegen Nordkorea einnahmen, bei dem auch eine Reihe von UNO-Ländern mitmachten, und verantwortlich waren für die Tötung von Millionen Koreanern nördlich der Teilungsgrenze am 38. Breitengrad. Es ist völlig logisch, dass Pyongyang direkte Gespräche mit Washington sucht, um Meinungsverschiedenheiten zu bereinigen und eine friedliche Lösung zu erreichen, die zu einem Friedensvertrag führt. Die Vereinigten Staaten von Amerika haben sich konsequent geweigert.

2013 -April 4
16:10 Uhr
GMX - Anonymous attackiert Nordkorea: Twitter und Flickr gehackt
Nordkoreas Twitter- und Flickr-Account gekapert
  Erst war es nur eine Drohung, aber inzwischen hat die Hacker-Gruppe Anonymous ernst gemacht. Die Aktivisten haben ihre “Operation Free Korea” gestartet und fordern unter anderem den Rücktritt von Kim Jong-Un. Die Gruppe erklärte bereits vor einigen Tagen, im Besitz von mehr als 15.000 Passwörtern von Mitgliedern der nordkoreanischen Propaganda-Website Uriminzokkiri.com zu sein. - Nordkoreas Twitter- und Flickr-Account gekapert lesen auf GMX
Jetzt knackten die Hacker den Twitter-Account @uriminzok, der nun als Profilbild ein Tango tanzendes Pärchen mit den typischen Anonymous-Masken, sowie die Worte “Tango down” zeigt – ein Symbol für das Ende des Regimes. Auch der Flickr-Account von Nordkorea wurde gehackt. Dort haben die Hacker mehrere Bilder eingestellt: neben dem tanzenden Pärchen prangt dort eine Art Steckbrief von Kim Jong-Un. Inzwischen existiert die Flickr-Seite nicht mehr. Bisher gab es noch keine Reaktion von Nordkorea auf die Cyberattacke.

Helfer in Nordkorea

Anonymous erklärt, dass die Attacke mit Hilfe von Nordkoreanern durchgeführt wurde. “Wir haben ein paar Leute, denen es gelungen ist, über eine Kette von Langstrecken-WiFi-Verstärkern mit geheimen Frequenzen das echte Internet ins Land zu bringen, so dass es (bisher) nicht blockiert werden konnte”, schreibt die Gruppe. “Wir haben auch Zugang zu einigen nordkoreanischen Festnetztelefonen, die sich in Kwangmyong [nordkoreanisches Internet] einwählen können. Zu guter Letzt mussten die zwei Netzwerke noch verbunden werden, was die Jungs schließlich geschafft haben.”
Anonymous kämpft für Menschlichkeit

Die Hacker appellierten an Menschen auf der ganzen Welt: “Bürger von Nordkorea, Südkorea, USA und der ganzen Welt, erlaubt Euren Regierungen nicht, Euch abzugrenzen. Wir sind alle eins. Wir sind das Volk. Unsere Feinde sind die Diktatoren und Regime, unsere Ziele sind Frieden, Freiheit und Demokratie. Vereint als eins, durch nichts geteilt, können wir niemals besiegt werden! ”

2013 -April 1
22:02 Uhr
GMX - USA schicken Kampfjets und Zerstörer Richtung Korea
  Seoul (dpa) - Nach immer neuen Drohungen aus Nordkorea demonstrieren die USA als Verbündeter Südkoreas Stärke. Neben hochmodernen Kampfflugzeugen schickt die weltweit größte Militärmacht nach US-Medienberichten auch einen mit Raketen bestückten Zerstörer in die Konfliktregion. Südkorea schlägt schärfere Töne an. weiter lesen
2013 -April 1
11:18 Uhr
GMX - Südkorea droht dem Norden - USA schicken Kampfflugzeuge



2013 - März 31
17:02 Uhr

Seoul/Washington (dpa) - Die südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye hat das Militär aufgefordert, ungeachtet aller politischen Erwägungen schnell und hart auf jede Provokation der Nordkoreaner zu antworten. weiter lesen

Christen erinnern an Jesu Auferstehung - Papst fordert Frieden
In aller Welt zelebrieren Christen den Höhepunkt des Osterfestes. Der neue Papst wendet sich gegen Kriege und Egoismus, deutsche Bischöfe predigen gegen Resignation. weiter lesen

2013 - März 30
10:57 Uhr
FOCUS - Neue Eskalation in Nordkorea
Nordkorea verkündet „Kriegszustand“ mit Südkorea
 
Foto  von Focus online:  http://www.focus.de/politik/ausland/nordkorea/neue-eskalation-in-nordkorea-nordkorea-verkuendet-kriegszustand-mit-suedkorea_aid_950664.html

Der Diktator und seine Anhänger: Kim Jong-Un lässt sich von Soldaten-Familien feiern. zur Fotoserie:

Die jüngsten Kriegsdrohungen Nordkoreas haben eine neue Eskalationsstufe erreicht: Das Regime in Pjöngjang hat erklärt, in den Kriegszustand mit seinem Nachbarland Südkorea eingetreten zu sein. Von einem Angriffsbefehl wurde zunächst aber nichts bekannt. weiter lesen
2013 - März 29
16:46 Uhr
In Nordkorea droht eine Kettenreaktion
  GMX - Nichts wichtiger als das Militär: Kim Jong Un mit der Militärführung bei einer Besprechung in Pjöngjang. Nordkorea fühlt sich von den Manövern der USA und Südkorea provoziert und wirft den USA vor, einen Atomkrieg auslösen zu wollen. Das Land bringt eigene Raketen in Stellung. Die USA zeigen sich überrascht, die Manöver fänden schließlich jedes Jahr statt. Entgleitet Kim Jong Un die Situation? von Christoph von Marschall weiter lesen
Also, wenn ihr mich fragt... dann halte ich es für durchaus möglich, dass auch diese Geschichte wieder inszeniert ist - und die USA unter Umständen Korea darum gebeten haben, ein wenig mit den "Säbeln zu rasseln", damit sie in aller Ruhe ersterns - und zweitens ganz was anderes vorbereiten können, weil alle Welt nach Korea schaut.
Für uns gibt's nur eins: nicht zu viel Enerige in diese Richtungen hergeben. Sich der inneren Angst stellen - und egal was geschieht - im Vertrauen und vor allem aus der Intuition heraus handeln. Jetzt in dieser Zeit ist der Kopf der schlechteste Ratgeber. In Liebe - Eure Regina
2013 - März 21
08:21 Uhr
Nordkorea droht mit Militärschlägen gegen US-Stützpunkte - weiter lesen
Seoul (dpa) - Als Reaktion auf Übungsflüge amerikanischer B-52-Langstreckenbomber in Südkorea hat Nordkorea den USA mit möglichen Angriffen auf ihre Militärstützpunkte in Japan und Guam gedroht.
2013 - März 08 FOCUS Online - Scharfe Reaktion auf Pjöngjangs Drohungen
10:57 Die Armee Südkoreas ist auf den Ernstfall immer vorbereitet.(Foto: AP/dpa) - Foto von der Seite: http://www.n-tv.de/politik/Nordkorea-beendet-Nichtangriffspakt-article10259311.htmlSüdkorea prophezeit Nordkorea bei Atomangriff den Untergang Eine neue Eskalationsstufe ist erreicht: Erst droht Nordkorea mit einem „präventiven“ Atomschlag, dann kündigt es das Waffenstillstandsabkommen mit Südkorea auf und warnt, jede Grenzverletzung werde „gnadenlos“ verfolgt. Südkorea reagiert mit scharfen Worten, China zeigt sich ernsthaft besorgt.
Das Regime von Machthaber Kim Jong Un werde zugrunde gehen, sollte es Südkorea mit Atombomben angreifen, sagte ein Sprecher des südkoreanischen Verteidigungsministeriums am Freitag in Seoul. Nordkoreas Außenministerium hatte am Donnerstag den USA und indirekt damit auch Südkorea kurz vor der Ausweitung von Sanktionen gegen das Land durch den UN-Sicherheitsrat mit einem Atomangriff gedroht. Ein konkretes Ziel nannte Pjöngjang nicht.

Am Freitag legte das stalinistische Regime nach: Pjöngjang kündigte den Nichtangriffspakt mit Südkorea auf. Auch das Rote Telefon als ständige Verbindung zum Süden werde mit sofortiger Wirkung gekappt, meldete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA als Reaktion auf die neuen Sanktionen des UN-Sicherheitsrats. Sie verschärfen die bestehenden Strafmaßnahmen durch Reiseverbote und Kontensperrungen. Weiter gibt es eine ganze Reihe Luxusgüter, die nicht mehr nach Nordkorea exportiert werden dürfen, etwa Schmuck und Autos.

China ruft beide Seiten zu Ruhe auf

  Südkorea: Norden würde "zugrunde gehen" - Nordkorea beendet Nichtangriffspakt

Das kommunistische Regime in Nordkorea erklärt den Nichtangriffspakt mit dem Bruderstaat für null und nichtig. Die USA warnen: Sie seien in der Lage, sich gegen einen Raketenangriff zu verteidigen. Auch der Süden verschärft seinen Ton und droht mit der Vernichtung seines Nachbarn.

2013 - März 07

GMX - Vereinte Nationen beschließen scharfe Sanktionen gegen Nordkorea - 19:00 Uhr

  New York (dpa) - Nordkorea spielt mit dem Feuer, doch die Vereinten Nationen lassen sich nicht einschüchtern. Trotz Kriegsdrohungen aus Pjöngjang hat der UN-Sicherheitsrat scharfe Sanktionen gegen Nordkorea beschlossen.
  FOCUS Online Nach Atombomben-Test: USA und China einig über Sanktionen gegen Nordkorea - 19:00 Uhr
  Lange hat China seine schützende Hand über Nordkorea gehalten. Doch die Unterstützung für den kommunistischen Staat bröckelt: Nun haben sich USA und China auf einen UN-Resolutionsentwurf gegen Nordkorea verständigt. Erstmals stehen auch nordkoreanischen Diplomaten im Visier.
    Was bisher geschah: Korea-Chronik - aus Handelsblatt
1989 - Ein US-Spionagesatellit macht erste Aufnahmen der nordkoreanischen Atomanlage Yongbyon.
1994 - Pjöngjang legt den Atomreaktor im Rahmen eines Abkommens mit den USA still und erhält dafür Zusagen für den Bau zweier Leichtwasserreaktoren.
1998 - Abschuss einer nordkoreanischen Langstreckenrakete vom Typ Taepodong-1.
2002 - US-Präsident George W. Bush erklärt Nordkorea im Januar zu einem Teil der "Achse des Bösen". Im Dezember reaktiviert Pjöngjang den Atomreaktor Yongbyon und weist Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) aus.
2003 - Nordkorea kündigt im Januar den Atomwaffensperrvertrag auf. Im August beginnen Sechs-Nationen-Gespräche zur Beendigung des nordkoreanischen Atomprogramms mit Nord- und Südkorea, China, USA, Japan und Russland.
2005 - Nordkorea gibt im Februar bekannt, Atomwaffen zur Selbstverteidigung hergestellt zu haben.
2006 - Nordkorea nimmt am 9. Oktober den ersten Atombomben-Test vor. Der UN-Sicherheitsrat beschließt Sanktionen.
2007 - Nordkorea erklärt sich im Februar bereit, die Anlage in Yongbyon abzuschalten und Atominspektoren wieder ins Land zu lassen. Im Juli erklärt die IAEA, Yongbyon sei geschlossen.
2009 - Im April startet Nordkorea eine Langstreckenrakete mit tausenden Kilometern Reichweite. Die Regierung in Pjöngjang zieht sich aus den Sechs-Parteien-Gesprächen zurück und kündigt die Wiederaufnahme des Atomprogramms an. Am 24. Mai nimmt Nordkorea einen zweiten Atombombentest vor. Am 12. Juni werden die UN-Sanktionen verschärft.
2011 - Nach dem Tod des langjährigen nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Il am 17. Dezember kommt sein jüngster Sohn Kim Jong Un an die Macht.
2012 - Nach einem fehlgeschlagenen Test der Rakete Unha-3 im April gelingt ein zweiter Abschuss des Raketentyps im Dezember.
2013 - Der UN-Sicherheitsrat verschärft am 22. Januar die Sanktionen erneut, zwei Tage später kündigt die Führung in Pjöngjang einen neuen Atomtest an. Am 12. Februar vollzieht Nordkorea nach eigenen Angaben "erfolgreich" einen unterirdischen Atomtest.
  Nordkorea droht mit Atomschlag gegen USA - 15.30 Uhr
  Am Morgen war ein Artikel bei gmx zu lesen, welcher noch im normalen Nachrichtenton geschrieben war. Daraufhin hatte ich den Artikel vom Fokus (siehe unten) veröffentlicht. Gegen Mittag war der Artikel dann verschwunden. Am Nachmittag um 15.30 Uhr erschien dann diese Meldung.

Nordkorea reagiert immer wütender auf geplante UN-Sanktionen und Militärmanöver der USA mit Südkorea. Der stalinistische Staat droht sogar mit einem Atomschlag gegen die USA.
© Reuters
Seoul (dpa) - Provozierende Töne: Kurz vor einer geplanten Abstimmung über neue Sanktionen gegen Nordkorea im UN-Sicherheitsrat hat das isolierte Land mit einem atomaren Erstschlag gegen die USA gedroht. Das Außenministerium in Pjöngjang unterstellte am Donnerstag der Supermacht erneut, zusammen mit dem Bündnispartner Südkorea einen Atomkrieg anzetteln zu wollen.
"Weil die USA einen Atomkrieg entfachen wollen, werden wir unser Recht auf einen nuklearen Präventivschlag gegen das Hauptquartier der Aggressoren wahrnehmen", wurde ein Sprecher von den Staatsmedien des kommunistischen Landes zitiert. Ein konkreteres Ziel wurde nicht genannt.
weiter lesen
  FOKUS Nordkorea droht mit Atomschlag gegen USA - 10.00 Uhr
  Vor der Entscheidung über neue Sanktionen im UN-Sicherheitsrat droht die nordkoreanische Führung mit einem „präventiven“ Atomangriff. Ein verzweifelter Versuch, die USA zu Verhandlungen zu zwingen, urteilt ein Experte. Er rechnet nicht mit der Bombe, aber mit anderen Eskalationsstufen. „Da die USA im Begriff stehen, einen Atomkrieg anzufangen, werden wir das uns zustehende Recht eines Präventiv-Schlages gegen die Kommandozentralen der Aggressoren üben, um unsere höchsten Interessen zu schützen“, sagte eine Sprecherin des Außenministeriums in Pjöngjang nach einem Bericht der offiziösen Nachrichtenagentur KCNA vom Donnerstag. Nordkorea wirft den USA und Südkorea vor, gemeinsame Manöver zu nutzen, um einen Angriff auf den kommunistischen Staat vorzubereiten. Nordkorea hat seinerseits ebenfalls Manöver in einem ungewöhnlich großen Umfang gestartet.
2013 - Februar 12
Am Dienstag den 12.02.2013 führte Korea's Machthaber Kim Jong Un einen Atomwaffentest trotz UN-Verbots durch. Kims Nuklearstrategie: Nordkorea bereitet offenbar noch weitere Atomtests vor. Wie sein Vorgänger, Vater Kim Jong Il, ignorierte Kim Jong Un die internationalen Proteste gegen den Raketenstart. Stattdessen ließ sich das Regime ausgiebig feiern. Hunderttausende Menschen sollen laut offiziellen nordkoreanischen Angaben zu Jubelfeiern in Pjöngjang am 14. Dezember geströmt sein. Zu den Meldungen um den Atomtest gibt es bisher keine Stellungnahme des Regimes.
Scharfe Reaktion: US-Präsident Barack Obama nannte den Test einen "höchst provokativen Akt", der die Stabilität in der Region und sogar den Weltfrieden gefährde. In Südkorea reagierten viele Bürger bestürzt und wütend auf den Test. In Seoul verbrannten sie nordkoreanische Flaggen und Bilder von Diktator Kim Jong Un. Besonders in dem direkten Nachbarland ist die Sorge über die neue Entwicklung groß. Die Explosion wurde in vielen Ländern registriert. Immer wieder hatte Kim Jong Un die internationale Gemeinschaft mit Testdrohungen provoziert. Nun setzte er die Ankündigungen um. Der Uno-Sicherheitsrat hat für den Nachmittag eine Dringlichkeitssitzung angekündigt. Nordkorea unterliegt Sanktionen, die ihm einen Atomtest strikt untersagen. Neben Südkorea äußerte sich auch Japan zu den Meldungen. Sollte sich die Vermutung bestätigen, so Premier Shinzo Abe, werde man über neue, noch schärfere Sanktionen beraten. Bericht von Spiegel online
Fotos von Spiegel online
12.02.2013 - Atomwaffentest Korea   trotz UN-Verbots   - Foto von Seite http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-bereitet-offenbar-weiteren-atomtest-vor-a-883671.html
 
12.02.2013 - Atomwaffentest Korea   trotz UN-Verbots   - Foto von Seite http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-bereitet-offenbar-weiteren-atomtest-vor-a-883671.html
 
12.02.2013 - Atomwaffentest Korea   trotz UN-Verbots   - Foto von Seite http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-bereitet-offenbar-weiteren-atomtest-vor-a-883671.html
    12.02.2013 - Atomwaffentest Korea   trotz UN-Verbots   - Foto von Seite http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-bereitet-offenbar-weiteren-atomtest-vor-a-883671.html
   
12.02.2013 - Atomwaffentest Korea   trotz UN-Verbots   - Foto von Seite http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-bereitet-offenbar-weiteren-atomtest-vor-a-883671.html
  12.02.2013 - Atomwaffentest Korea   trotz UN-Verbots   - Foto von Seite http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-bereitet-offenbar-weiteren-atomtest-vor-a-883671. http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-bereitet-offenbar-weiteren-atomtest-vor-a-883671.html      
Prophezeiung: Verfolgung des katholischen Klerus in Rom
                                    wenn der Papst aus Rom flieht...
Prophezeiung - Verfolgung des katholischen Klerus in Rom
wenn der Papst aus Rom flieht...
2013 - April 14 Klagemauer.TV - Papst Benedikts Abgang kam nicht überraschend
klagemauer.tv
oder zu sehen bei youtube
Siehe z.B. auch Enthüllungen über die wahren Hintergründe von Weihnachten:
Der Honigmann sagt: Verwunschene Weihnachten
 

Pater Don Luigis Zeitschrift „Chiesa viva" enthielt in ihrer 452. Ausgabe vom Juli 2012 einen offenen Brief von Franco Adessa an den Papst, der ihn vor einem baldigen „Entledigt werden" durch die Freimaurerei bewahren sollte. In seiner umfänglichen Beweisschrift entlarvte F. Adessa zahllose satanische Symbole in der neuen „katholischen Kirche" von San Giovanni Rotondo. Es wurde unbestreitbar: Das war ein unverkennbarer Satanstempel -- dazu noch dem Heiligen Pater Pio geweiht. Eine katholische Kirche, von der nachgewiesen worden war, dass sie stattdessen ein Satanstempel war, der die Freimaurerei und ihren „Gott" Luzifer verherrlichte, konnte einen Papst nicht gleichgültig lassen! -- davon war Pater Adessa überzeugt. Doch die Wochen vergingen in düsterem Schweigen. Warum das? Mit dieser Frage drang Adessa dann 2012 direkt in Papst Benedikt ein. Seinen offenen Brief schloss er mit diesen schockierenden Zeilen: Zitat: „Die einzige Antwort, die wir von Ihnen, Heiligkeit, erhielten, war immer bloß Ihr anhaltendes, fortwährendes und unerklärliches Stillschweigen! Heiligkeit (...), wir sind dahin gelangt, -- mit Entsetzen! -- einen plausiblen Grund für dieses, Ihr unbegreifliches Schweigen angesichts aller bestürzenden Anklagen von „Chiesa viva" zu ahnen (...) nämlich, dass wir uns ab jetzt bereits in jener Phase befinden, in welcher man den „Kult Luzifers", der seit langem insgeheim an der Spitze des Vatikans praktiziert wird, in versteckter Form auch in den gewöhnlichen Kultzentren (d.h. in den Pfarrkirchen etc.) verbreiten und auferlegen will!" Zitat Ende. Stimmt Adessa's abschließende Behauptung, dass die Vatikanspitze seit langem insgeheim den „Kult Luzifers", sprich Satanskult betreibt, dann müssten eigentlich schon frühere katholische Bauwerke unwiderlegbare satanische Indizien und Symbole aufweisen. Die Suche könnte somit beginnen. Richtig oder falsch? Eines zumindest kann schon jetzt unwiderruflich als richtig festgestellt werden: Wie es F. Adessa in seinem offenen Brief an den Papst im Juli/August 2012 vorausgesagt hat ... ist derselbe nun plötzlich vom Stuhl. Wir ehren Pater Don Liugi und Franco Adessa für ihren Mut und ihre Offenheit. Augen auf für alles nun Kommende!

2013 - März 19 Der neue Papst ist »Petrus Romanus«: Die Papstprophezeiungen des Malachias bestätigen sich
auch in ihrer hochbrisanten finalen Aussage

 

(Manfred Böckl) Im 12. Jahrhundert machte der irische Bischof Malachias seine berühmte Papstprophezeiung publik: Eine Liste aller Päpste, die nach der Zeit des Malachias noch auf dem »Stuhl Petri« sitzen würden. Der keltische Bischof charakterisierte jeden dieser künftigen Päpste durch ein kurzes Motto, das sich beispielsweise auf den Namen des Kirchenfürsten, sein Wappen oder seine Geburtsstadt bezog.

... Dem letzten Papst in der Prophezeiungsliste jedoch, den er als »Petrus Romanus« bezeichnete und der am 13. März 2013 als Franziskus I. die Nachfolge von Benedikt XVI. antrat, widmete Malachias einen etwas längeren und ausgesprochen bedrohlichen Text:

»In persecutione extrema S. R. Ecclesiae sedebit Petrus Romanus, qui pascet oves in multis tribulationibus, quibus transactis civitas septicollis diruetur et judex tremendus judicabit populum suum. Finis.«

Die deutsche Übersetzung lautet:

»Während der äußersten Verfolgung der Hl. Römischen Kirche wird Petrus der Römer auf dem Stuhl sitzen. Unter vielen Bedrängnissen wird er die Schafe weiden. An deren Ende wird die Siebenhügelstadt zerstört werden, und ein furchtbarer Richter wird das Kirchenvolk richten. Ende.«
weiter lesen bei KOOP Online

2013 - März 7 Wer folgt auf Papst Benedikt XVI ?
Sex-Opfer verbreiten Schwarze Liste von Papst-Anwärtern

Opfer von sexuellem Missbrauch durch katholische Geistliche haben eine Schwarze Liste möglicher Kandidaten für das Amt des Papstes veröffentlicht. Die Liste enthält die Namen von zwölf Kandidaten für die Nachfolge von Benedikt XVI., denen verharmlosende Äußerungen zum Thema Missbrauch in der katholischen Kirche oder das Inschutznehmen pädophiler Geistlicher vorgeworfen wird.
Zudem sprach sich die US-Organisation Netzwerk der Überlebenden von Missbrauch durch Priester (SNAP) gegen die Wahl eines Mitglieds der römischen Kurie zum neuen Papst aus. "Nach unserer Überzeugung hat kein derzeitiger Vatikan-'Insider' den Willen, wirklich reinen Tisch im Vatikan oder anderswo zu machen", sagte SNAP-Vorstand David Clohessy.
Der als aussichtsreicher Kandidat für den Heiligen Stuhl geführte Kardinal Peter Turkson aus Ghana wurde wegen seiner Behauptung auf die Schwarze Liste gesetzt, es gebe nur wenig Kindesmissbrauch durch Kleriker in Afrika, weil Homosexualität dort nicht toleriert werde. Kardinal Dominik Duka aus Tschechien wurde für seine Äußerung kritisiert, nur zehn Prozent der Vorwürfe gegen Priester seien bewiesen. Kardinal Tarcisio Bertone aus Italien kam auf die Liste, weil er die hohe Zahl von Fällen des sexuellen Kindesmissbrauchs auf eine "homosexuelle Infiltration" des Klerus' zurückführte.Drei US-Bischöfe wurden auf die Liste gesetzt, weil sie Gemeindemitglieder nicht vor bekannten Kinderschändern schützten und Reformbemühungen unterliefen. Auf der Liste stehen zudem Kardinäle aus Mexiko, Honduras, Australien, Kanada und Argentinien.
Die katholischen Prälaten müssten "aufhören zu behaupten, dass mit Blick auf sexuellen Missbrauch durch Kleriker und Vertuschung das Schlimmste vorüber ist", fordert SNAP-Vorstand Clohessy. "Tragischerweise liegt das Schlimmste so gut wie sicher noch vor uns." Die ganze Wahrheit über den "weitverbreiteten, lang dauernden und tief verwurzelten" Missbrauch müsse in vielen Ländern erst noch aufgedeckt werden.

  Sex, Gewalt, Sadismus: Bericht enthüllt System der Gewalt im Kloster Ettal

„Täter verloren Kontrolle“: Sex, Gewalt, Sadismus: Bericht enthüllt System der Gewalt im Kloster Ettal
Das Internat des bayerischen Klosters Ettal war ein Ort systematischer Unterdrückung. Das zeigt ein Bericht, der den Missbrauch in den heiligen Gemäuern aufarbeitet. Sexuelle Übergriffe durch Mönche waren Teil der Gewaltherrschaft über die Schüler.
Im Internat des Benediktinerklosters Ettal gab es einem Expertenbericht zufolge bis in die 80er-Jahre ein System der Unterdrückung mit Gewalt und sexuellem Missbrauch. Dabei sei körperliche Züchtigung „gezielt als pädagogisches Mittel eingesetzt“ worden. Das berichtete die „Süddeutsche Zeitung“ am Donnerstag unter Berufung auf einen Untersuchungsbericht des sozialwissenschaftlichen Instituts IPP. Diesen hatte das bayerische Kloster selbst in Auftrag gegeben.
Die Kernaussage der Studie: Die Pädagogik der Ettaler Erzieher habe dazu gedient, „ein System der Unterdrückung aufzubauen und zu bewahren, mit dem der Wille der Schüler gebrochen werden und deren Anpassung an die vorgegebenen Regeln erreicht werden sollten“, zitierte die „SZ“ aus dem Bericht. Sexuelle Übergriffe der Mönche seien Teil dieses Gewaltsystems gewesen. Weiter lesen auf
FOCUS Online

2013 - Februar 28 Benedikt geht - die Welt ohne Papst - ARD
Skandale müssen aufgearbeitet werden. Kardinal Walter Kasper: "Im Vatikan sind gewisse Reformen notwendig geworden, das ist ja offensichtlich geworden, dass manches nicht so läuft, wie es laufen sollte. Es sollte mehr transparent sein, mehr Kommunikation sein - auch unter den Kardinälen hier. Und es müsste auch mehr eingegangen werden auf die Ortskirchen in der Welt - die sehr verschieden sind. Man kann nicht alles am Deutschen Maßstab messen..."
2013 - Februar 11 Papst Benedikt XVI will am 28. Februar von seinem Amt zurücktreten
Das kündigte er vor Kardinälen in Rom an
  Original-Berichte bei ITCSS - International Tribunal into Crimes of Church and State (in Englisch)
Bericht in Deutsch:
Politaia.org - Papst Benedikt zurückgetreten um Verhaftung zu vermeiden
  Weitere wichtige Hinweise auf
Steven Black Wordpress: Worum geht es eigentlich beim Rücktritt des Papstes?
Es geht um Anschuldigungen wegen Genocids (Völkermord) - Papst will durch Rücktritt einer Verhaftung entgehen.
   
  Am Rosenmontag schlug wenige Stunden nach dem Papstrücktritt – dokumentiert von Fotografen – der Blitz in die Kuppel des Petersdoms in Rom ein. Am Aschermittwoch nun kracht in Offenburg ein zehn Jahre altes und 14m hohes Minarett um. Sind dies „göttliche Zeichen“? War gar in der oberrheinischen Stadt der „Zorn Gottes“ am Werk, weil man ihn in Deutschland immer öfter mit Allah verwechselt? Bericht Wordpress - Video + Bericht : Guardian
 
  Hagen Rether über Papst Benedikt XVI (bei youtube)
Papstrücktritt angekündigt für den 28. 02.2013 (am 11.02.2013) - von der Seite http://www.welt.de/newsticker/news3/article113539107/Papst-tritt-zurueck.html
Foto von Die Welt
  Papstrücktritt angekündigt für den 28. 02.2013 (am 11.02.2013) - von der Seite http://www.wiwo.de/politik/europa/vatikan-die-last-des-alters-zwingt-den-papst-zum-amtsverzicht/7765196.html
Foto von Wirtschaftswoche
 
Papstrücktritt angekündigt für den 28. 02.2013 (am 11.02.2013) - von der Seite
Foto von Gala
Papstrücktritt angekündigt für den 28. 02.2013 (am 11.02.2013) -  am selben Tag schlägt der Blitz im Vatikan Dom ein - von der Seite
Foto + Bericht von Focus
Minaret eingestürzt - Foto von Seite http://staseve.wordpress.com/2013/02/14/offenburg-minarett-kracht-zu-boden/
Foto + Bericht von
Wordpress
 
Prophezeiung - Die Zahl des Tieres
sie werden es auf ihren Handballen
oder auf der Stirne tragen
1 Minute vor 12 – RFID-Chip für jeden per 23.3.2013 in den USA “Pflicht”
eine “Pflicht” gegen die Menschenrechte
von der Seite Wissenschaft3000.wordpress.com

RFID-Chip -  with the double size of a rice-cornNiemand kann dazu gezwungen werden, sich chipen zu lassen. Wenn die USA eine medizinische Behandlung davon abhängig macht, dass der Patient gechipt sein muss, ist a) klar, dass es sich um ein Sklavensystem im Widerspruch zu den Menschenrechten handelt und b) dass auch das Medizinsystem nichts Gutes hat, was ja mittlerweile auch bewiesen ist, da es FÜR NWO arbeitet!

Außerdem wussten wir das bereits seit dem Video mit Aaron Russo, welcher von Nick Rockefeller den Plan verraten bekommen hat, dass man die Weltbevölkerung komplett unter Kontrolle bekommen möchte wozu der Chip in jedem Körper nötig sei! Selbst Aaron Russo sollte sich chipen lassen meinte Rockefeller, damit er einer von “Ihnen” wird, was allerdings auch eine Falle war!

Über den Chip kann man den Menschen das Leben nehmen oder ihm auch zum Mörder machen, natürlich nicht jeden, aber fast jeden, denn die meisten Menschen sind ja willfährig, also ohne eigene Vorstellungen und ohne eigenen Willen.

§ 1 Menschenrechte
Die Würde des Menschen ist unantastbar

durch den Chip wird dem Menschen die Würde genommen – keiner darf sich das antun lassen!!!

AnNijaTbé am 26.2.2012

  Anmerkung Regina: wir können uns nicht besser wehren - gegen alle Arten von Kampf, die derzeit stattfinden - auch auf den Sektoren Soziales, Medizin, Bildung, Ernährung, etc. etc. - als aufzuhören mit dem TÖTEN und QUÄLEN der tierischen Lebewesen, damit wir "leben können". Wir glauben, dass wir uns von Totem Lebendig halten könnten. Doch von Tod kommt Tod. Wir müssen uns auf die vitalen Dinge im Leben besinnen - auf allen Ebenen!
  Nano Chips und RFID-Chips... RFID-Implantate erzeugen Krebs
http://www.regina-rau.de/F_Deutsch/F_Them_Seit/F_Roh/T-R-Industriekost-ist-tot_01.html#NanoChips
IMPFUNGEN - SINN ODER UNSINN, Die PHARMA-LOBBY /PHARMA INDUSTRIE - und der RFID - Chip
http://www.regina-rau.de/F_Deutsch/__2012/Gesundheit/_Gesundheit_01.html
 
Prophezeiung - Zusammenbruch
des Geld-Macht-Systems
Prophezeiung: Bibel-Offenbarung - Zusammenbruch des Wirtschafts- und Geldsystems
....................................Vorausgesagt und geplant außerdem von keinen geringeren als Rothschild und Rockefeller selbst

2013 - Juni 02
17:22 Uhr
Foto von: GMX - © dpa Katia Christodoulou - von der Seite  - http://www.gmx.net/themen/finanzen/euro-krise/10aag72-zeitung-milliarden-euro-zypern-containern-angekommenhier lesen: Frankfurter Rundschau
Die Ordnung der Anderen
Die Polizei-Prügelei gegen Blockupy-Demonstranten in Frankfurt wurde selbst zur Demonstration. Der Protest stört eine Politik, welche die fatalen Folgen der Euro-"Rettung" verschweigt.
Es gibt sie überall, diese Politiker-Spezies. Sie sorgt sich vor allem um das, was sie für Sicherheit und Ordnung hält, und das heißt vor allem: Der Betrieb muss ungehindert laufen. Störungen sind mit Härte zu unterbinden, soweit sie Beeinträchtigungen etwa des Bankenwesens bedeuten könnten. Dass das Verhalten von Banken unter Umständen die „Ordnung“ mehr stört als eine Demonstration gegen Banken, das ist diesen Politikern ein eher abwegiger Gedanke.
2013 - April 07
17:22 Uhr
GMX - Lissabon: Verfassungsgericht für Zuspitzung der Krise verantwortlich
Lissabon (dpa) - Nach dem Veto des portugiesischen Verfassungsgerichts gegen Teile des Sparhaushalts sucht Lissabon verzweifelt einen Ausweg aus der Finanzkrise. weiter lesen
2013 - März 28
07:31 Uhr
GMX - Behörden rufen Zypern vor Öffnung der Banken zur Ruhe auf
Nikosia (dpa) - Bei der Öffnung der Banken auf Zypern von 12.00 Uhr Ortszeit an wollen die Sicherheitskräfte Chaos und Kriminalität verhindern. Die Behörden riefen die Bevölkerung zur Ruhe auf. weiter lesen
2013 - März 27
21:12 Uhr
Foto von: GMX - © dpa Katia Christodoulou - von der Seite  - http://www.gmx.net/themen/finanzen/euro-krise/10aag72-zeitung-milliarden-euro-zypern-containern-angekommen

Foto von: GMX - - - © dpa Katia Christodoulou
Ein Lkw-Konvoi erreicht die zyprische Zentralbank. Die EZB hat fünf Milliarden Euro Bargeld nach Nikosia geschickt.

GMX - Zeitung: Fünf Milliarden Euro auf Zypern in Containern angekommen
Nikosia (dpa) - Die zyprische Zentralbank ist einem Zeitungsbericht zufolge am Mittwoch mit fünf Milliarden Euro Bargeld ausgestattet worden.
Das Geld sei am Abend in einem schwerbewachten Konvoi vom Flughafen Larnaka aus zur Zentralbank in Nikosia gefahren worden, berichtete die Tageszeitung "Kathimerini", die auf ihrer Internetseite auch Aufnahmen des Konvois zeigte. Das von der Europäischen Zentralbank (EZB) bereitgestellte Bargeld werde nun an die Bankfilialen auf Zypern verteilt. Die Lieferung sei von Hubschraubereinheiten in der Luft gesichert worden.
weiter lesen

2013 - März 21
07:46 Uhr

GMX - Zypern plant neues Rettungsprogramm - Abstimmung am Abend möglich
Die Regierung in Zypern sucht fieberhaft nach einem Weg, rund 5,8 Milliarden Euro aufzutreiben - die Bedingung für Hilfe von Euro-Partnern und IWF. Angeblich könnte schon am Donnerstag das Parlament über einen neuen Plan abstimmen. Den ersten lehnte es ab. weiter lesen

2013 - März 20
22:22 Uhr
Foto von: Stern.de - © Filip Singer/DPA -  http://www.stern.de/politik/ausland/zwischen-eurokrise-und-russland-hilfe-vier-szenarien-fuer-zypern-1986676.html

Foto von: Stern.de - © Filip Singer/DPA
Das europäische Maßnahmenpaket zur Vermeidung eines Staatsbankrotts hat in Zypern zu heftigen Protesten geführt und wurde daraufhin im Parlament abgelehnt

GMX - Wird Zypern zum Urknall für Europa?
Nikosia (dpa) - Das Undenkbare könnte wahr werden - und Zypern schon bald der erste Staat der Eurozone sein, der bankrott geht. Droht nach dem Nein zur Zwangsabgabe auf Bankeinlagen der Pleite-Urknall für Europa?
Zypern vor der Pleite? Als erster Staat in der Eurozone könnte Zypern pleite gehen
.
© afp

Niemand hatte gedacht, dass die kleine Inselrepublik Zypern eines Tages der Nabel der Finanzwelt werden könnte. Zum ersten Mal in der jüngsten Geschichte Europas sollen die Bürger eines Landes selbst einen Teil der Lasten der Rettung ihres Staates und seiner Banken übernehmen. Noch stemmt sich das Parlament dagegen. Trotzdem: Die einst heilige Unantastbarkeit der Geldeinlagen ist dahin. Wieder ein Einzelfall, wie die Eurogruppe versichert. Weiter lesen

2013 - März 18
09:48 Uhr
Foto von Forus.de - dpa - http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/kampf-gegen-den-zusammenbruch-der-waehrungsunion-so-frisst-sich-die-schuldenkrise-durch-europa_aid_645382.html

Foto von Forus.de - dpa
Der Euro droht an der Schuldenkrise zu zerbrechen

Focus Online - So frisst sich die Schuldenkrise durch Europa
Kampf gegen den Zusammenbruch der Währungsunion
Seit 2010 versucht die Politik, die Schuldenkrise in den Griff zu kriegen. Allen Garantien, Krediten und Versprechen zum Trotz ist kein Ende in Sicht. Die wichtigsten Stationen im Überblick. Was mit gefälschten Haushaltsdaten in Griechenland begann, hat sich zu einer Krise des Euroraums ausgeweitet. Die Hoffnungen der Politiker, mit den Hilfspaketen für Athen die Krise einzudämmen, haben sich nicht erfüllt. Auch Irland und Portugal brauchten Milliardenkredite. Griechenland wurde im Frühjahr 2012 ein Großteil seiner Schulden erlassen. Im Juni 2012 beantragte schließlich Spanien Hilfen aus den europäischen Rettungstöpfen, um sein Bankensystem zu stützen. Die bisherige Entwicklung: weiter lesen
2013 - März 7
14:56 Uhr
Foto von: Der Tagesspiegel - AFPl  -  http://www.tagesspiegel.de/politik/euro-krise-das-problem-ist-beherrschbar/7602804.html

Foto von: Der Tagesspiegel - AFPl
Geld, bitte: Der Finanzbedarf Zyperns wird auf mindestens 17 Milliarden Euro geschätzt. Im Sommer hat das Land einen Hilfsantrag bei der EU gestellt.

Süddeutsche - Finanzkrise in Zypern - Sparer unter Schock
Die Bankautomaten werden bestürmt, Überweisungen und Online-Banking sind nicht mehr möglich: Nach der Brüsseler Entscheidung, die zyprischen Bankkunden für die Rettung vor der Pleite zur Kasse zu bitten, reagieren die Bürger empört. Zyperns Präsident Anastasiades muss um die Zustimmung des Parlaments bangen - und verschiebt die Abstimmung auf Montag.
Die Bevölkerung plündert die Geldautomaten, Überweisungen sind unmöglich: In Zypern stößt die von den Euro-Finanzministern durchgesetzte Zwangsabgabe auf alle Bankguthaben auf Widerstand. Präsident Nikos Anastasiades verschob am Sonntag die Abstimmung der Abgeordneten um einen Tag auf Montag - ob das Eilgesetz eine Mehrheit bekommt, ist offen. weiter lesen



Inhalt Prophezeiungen
Übersicht
geben Aufschluß darüber, wie wir in die Fänge der Dunkelheit gerieten
unter anderem: Edgar Cayce - Ruth Montgomery - Jakob Lorber - Mühlhiasl .- Die Botschaft von La Salette -
Sun Bear Wabun - Veronika Lueken - Alois Irlmaier - Pater Pio de Pietrelcina -
Sehr aufschlussreich sind auch
Das Buch des Kirchenhistorikers Franz Susman Und die Erde wird neu erblühen
David's Bericht (7-jähriger Junge) - Aryana Havah - Inuakiner: das in mir lebende Reptil
Erschütternde Wahrheiten über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Erde
die Seminare von Sabine Wolf (Text + Film): Kristallmensch.tv

Die Folgen unseres Tuns
Es besteht ein unumstössliches Gesetz im Kosmos, dass ein zu großes Vorherrschen des Bösen unabwendbar eine Selbstzerstörung hervorruft mit einem nachfolgenden neuen Anfang...

Die Szene konzentrierte sich auf einen einzelnen Planeten in diesem Sonnensystem. Es war ein schmucker, glatter Planet, aber er war außerordentlich dunkel im Ton und von konzentrischen Wogen aus tiefem Grau umgeben. Eine fühlbare üble und unangeheme Vibration ging von ihm aus. Sie war ohne jegliche Anregung oder Hoffnung. Plötzlich erschien zur Rechten des Planeten Erde der rote Feuerfleck des kosmischen Gerichts, ein rotglühender Punkt mit einem langen nebligen Schweif. Der feurige Punkt schien unwiderstehlich von der dunklen Welt angezogen zu werden. Rapide nahm er an Größe zu und ließ einen feurigen Flammenschweif hinter sich. Offensichtlich wurde der Komet unwiderstehlich zur Erde gezogen. ... "Was geschieht nun mit der Erde" ... "Das hängt ganz von deinen Erdenbrüdern ab und ihrem Fortschritt in Richtung Einigkeit, Verständnis und Nächstenliebe (während der Zeit, die ihnen noch bleibt).

Der Mensch hat die Wahl - will er ein grausamkeitsfreies Leben im Mitgefühl -
oder wählt er seinen eigenen Selbstmord, welche den Neuanfang -
zum Anbeginn der gesamten Evolutionskette bedeutet.

Erste Entscheidung - zwei kleine Pünktchen kommen aus jener Welt. Sie sollten den feurigen Kometen wohl aufhalten. Intuitiv erkannte ich, dass die Punkte ferngelenkt wurden von intelligenten Wesen auf dem Planeten, die die magnetischen Pnkte auf den Kometen konzentrierten. Plötzlich explodierte der Komet - und die Welt blieb unversehrt.
Zweite Entscheidung - Schließlich gab es einen Zusammenstoß, der das grausige Schauspiel eines schrecklichen Brandes zeigte.
(von Orpheo Angelucci - in den Jahren 1952/1953)

We are the world - STOP Killing - Go Vegan!
Michael Jackson wußte es - und lebte danach!

Michael Jackson: We are the world! STOP Killing the Planet, Humans, Animals, Yourself - our Planet Earth! - GO VEGAN

Die Menschheit befindet sich in einem neuen Krieg!
von der Seite Wissenschaft3000.wordpress.com
Diesen Text habe ich auf der Seite Wissenschaft3000.wordpress.com gefunden. Meine eigenen Erkenntnisse weisen in die selbe Richtung. Jedoch möchte ich sie durch entscheidende Punkte ergänzen. Diese Punkte habe ich in grüner Schrift eingefügt.
Der Krieg der Menschen gegen Gott und seine Schöpfung, die Natur

Die Menschheit im beginnenden Dritten Jahrtausend nach Christus

Die Menschheit im beginnenden 3 Jahrtausend
pdf - von der Seite Wissenschaft3000.pdf
Humanity in the early third millennium
pdf – Google-Translation

wir müssen aufhören zu töten - wir müssen uns entscheiden: Tod oder wahres Leben
leben wir vom Tod - so müssen wir sterben ...

Die Menschheit im beginnenden 3. Jahrtausend befindet sich in einer neuen Art von Krieg, gegen die Mehrheit der irdischen Bevölkerung. Dieser Krieg erfordert ein ständiges Wachsamsein, um zu erkennen, dass es einen Angriff gibt, den es abzuwehren gilt.

Wehret den Anfängen!

Die Feinde der Menschheit haben sich zusammengeschlossen und über Jahrtausende Pläne geschmiedet, um sich die gesamte Menschheit untertan zu machen. Da die Menschheit aber robust geworden ist und sich unerwartet stark vermehrte, auch an Intelligenz und Wissen immer stärker wurde, beschlossen die sich selbsternannten „Herrscher über die Menschheit“, diese bis auf wenige willfährige Sklaven zu reduzieren.

Die Gegner der Menschheit, sind in diesem „kosmischen Spiel“ dazu verpflichtet, ihre gut überlegten Pläne offen zu legen. Es ist ihnen erlaubt diese Pläne stark verklausuliert oder kryptisch in Texten und Filmen als versteckte Wahrheit ihrer Absichten zu zeigen.

Geheimbünde erschufen dafür Systeme, durch die sich die Gegner der Menschheit verständigen, um ihre Angriffskriege weltweit führen zu können. Diese Sprache des Feindes der Menschheit, muss von der Mehrheit der Menschen gelernt werden, um sie zu verstehen und die bevorstehenden nächsten Angriffe erkennen zu können.

Gefahr erkannt Gefahr gebannt!

Die Angriffe erfolgen durch die sozialen Bereiche der Politik, die Medizin, die Wissensweitergabe (Schulen und Studien), die Informationsverbreitung (Massenmedien, Bücher, Filme), das herrschende Geldsystem und durch versteckte militärische Angriffe über den Luftraum, zu ebener Erde und im Wasser, dazu gehören auch „Angriffe unter falscher Flagge“ (false flag operations) mit noch unbekannten Waffen, die als „nicht letale Waffen“ (non lethal weapons) bezeichnet werden und der Menschheit noch nicht bekannt sind.

Vor allem aber und das schon seit Jahrtausenden, wurden Religionengeschaffen, in diesen sich die bösesten Gegner der Menschheit verstecken. Durch die Religionssysteme, Religionsgesellschaften und religiösen Glaubens-Gemeinschaften (Sekten aller Art) werden alle politischen Werdegänge weltweit gelenkt.

Diese Gesellschaften benutzen die Kraft der Unterordnung der Menschheit, welche sie mit der Macht der Angst und Verdammnis erzwingen.

Eben diese aufgezählten Lebensbereiche werden nach Erkenntnis der Wahrheit und der Offenlegung des umfangreichen versteckten Wissens, gereinigt und nach Umbenennung für die Heilung der schwer erkrankten Menschheit und ihres Planeten Erde, zweckmäßig genutzt!

Die Menschheit ist also JETZT dazu aufgefordert, die Hintergründe für den Istzustand zu erkennen, den herrschenden Krieg gegen sie, genauestens zu erforschen und die Einrichtungen dafür neu zu besetzen und umzubenennen. Dies ist nötig, um die Hindernisse, die ihr für ihren eigenen Weiterbestand und Fortschritt im Wege liegen zu erkennen und zu beseitigen.

Der Bewusstseinsweg der Menschen, dient erweiterter Wahrnehmung und der Erschaffung besserer lebenswerter Zustände und somit der Errettung der gesamten Menschheit auf der Erde und im Kosmos.

Anmerkung von Regina: der Krieg unserer Zeit gilt der Bewußtwerdung, in welche die Menschheit nun eingetreten ist. Es gibt einen Trick, welcher die Menschen im "Dauerdämmerzustand" hält, in welchem sie immer wieder Dinge tun, die sie gerade von dieser Bewußtwerdung abhalten. Dazu habe ich eine ganze Reihe von Artikeln und Seiten verfasst, die ihr hier finden könnt. Es geht in diesem Krieg darum, die Menschen auszusortieren. Es wird alles dafür getan, dass der Mensch weiterhin im Glauben bleibt, Töten zu müssen, um leben zu können. Ob das auf seinem Ess-Teller geschieht, oder im Krieg, welcher bereits die Auswirkung dessen ist, was wir den Tieren antun, um selbst leben zu können. Dass dies alles nicht mehr nötig ist, hat selbst die Wissenschaft längst erkannt und auch publik gemacht. Es ist auch bekannt, dass die Menschen, die sich von Tieren ernähren, sich auf Dauer selbst zerstören. Sie werden alle von tödlichen Krankheiten befallen - ein Teil des Plans. Es geht darum: wollen wir in Zukunft im Mitgefühl und Liebe für ALLE Wesen leben? Wenn ja, dann Müssen wir aufhören zu töten und zu quälen - egal aus welchem Grund!!!

Wer es nicht glaubt: dann sucht die Medien nach allen offenen und versteckten Botschaften ab: esst mehr Fleisch, feiert Feste mit viel tierischen Sachen! Esst Käse, konsumiert Milch. Sie erzählen euch nicht, dass all eure schweren Krankheiten genau diese eine Ursache haben: das, was den Tieren gehört, gehört den Tieren - es hat nichts im oder am menschlichen Körper oder für sonstige Zwecke zu tun! Wenn ihr dann endlich krank seid, sagen sie: geht zum Arzt, lasst euch mit impfen! Sie sagen euch nicht, dass ihr jetzt eine echte Ladung Tiereiter gemischt mit anderen Stoffen bekommt - welche keine kurzfristigen, sondern langfristige schwere Schäden verursachen! etc. etc.

Überall ist es drin - selbst in Getränken, in vegetarischen Sachen versteckt: Soja- und Tofu-Produkte enthalten viel Hühnereiweiss, Milchzucker, etc.

In der Tat kann und darf die Gegenseite nicht lügen. Sie MUSS sogar alles offenbaren! Aber sie darf Worte weglassen, Dinge hinzufügen... Schaut es euch selbst an - werdet kritisch - und konsumiert nicht mehr alles, lauft nicht wegen jedem Husten zum Arzt.

Sklaven wären keine Menschen mehr, sie wären nichts als biologische Roboter, das muss unbedingt verstanden sein!

Ist der Pfad frei geräumt von erkennbaren und versteckten Hindernissen, auch von tödlichen Waffen, ist der Pfad zu Wegen und Straßen geworden, die freies, erkenntnisreiches, neu gestaltendes, holistisch bewusstes und verantwortungsvolles Handeln zulassen, auf dass der Menschheit ein glorreiches Leben beschert ist und die Istzustände aus den vergangenen Jahrtausenden, als leere Hüllen eines Erfolgsweges der Menschheit zurückbleiben.

Auf diese Weise hat die Menschheit, eingebunden im GÖTTLICHEN SEIN, ewigen Bestand!

19.6.2012 by AN NIJA TBÉ (copyleft) KIN 235 – MEN / HUN – Adler 1